Hypnose hat sich in der Behandlung von Angststörungen und Phobien als besonders wirksam erwiesen. Phobien werden definiert als irrationale Ängste. Es gibt bekannte und weit verbreitete Phobien wie Prüfungsangst, Redeangst, Flugangst, Agoraphobie (in verschiedenen Formen wie Angst vor weiten Plätzen, Angst vor belebten Plätzen, Angst vor Menschenmassen, Angst davor, das Haus zu verlassen usw.), Phobien vor Tieren (z.B. Arachnophobie bzw. Angst vor Spinnen).

Auch weniger bekannte Phobien können mit Hypnose behandelt werden, wie etwa die Angst vor dem Zahnarzt, Angst vor Blut, Angst vor Geschlechtsverkehr, Angst vor Misserfolg, Angst vor Erfolg, Angst vor der Zahl Dreizehn, und viele andere mehr. Manche Phobien mögen für einen gesunden Menschen merkwürdig klingen, müssen aber doch ernst genommen werden, da die Angstgefühle echt sind und evtl. richtige Panik auslösen können.

Die Hypnose verbindet auf unkomplizierte Weise die Vorteile der Psychoanalyse, der kognitiven Verhaltenstherapie und der konstruktivistischen Kurzzeittherapie, um Ängste oder Phobien zu behandeln. Dadurch können in relativ kurzer Zeit beachtliche Erfolge erzielt werden.

Leiden Sie selbst unter Ängsten? Panikattacken? Oder möchten Sie sich einfach über dieses Thema informieren? Schreiben Sie einfach eine E-Mail an:

E-Mail an: hypnose@danielwinzer.de

oder nehmen Sie auf anderem Wege Kontakt zu Daniel auf.