Zuallererst ist Hypnose in den meisten Fällen ein unheimlich entspannter Zustand. Allein deshalb eignet sie sich als Entspannungsmethode beispielsweise bei Stress.

Das Besondere bei Hypnose ist die Arbeit mit dem Unterbewusstsein. Wie sehr unser Denken und Handeln davon gesteuert sind, fällt uns meistens erst dann auf, wenn es „nicht mehr ganz rund läuft”.

In Hypnose stellen wir einen direkten Zugang zum Unterbewusstsein her und können so bestimmte „Programme” in unserem Gehirn untersuchen und gegebenenfalls bearbeiten. Auf diese Weise ist es möglich, direkt an den Ursachen bestimmter Probleme zu arbeiten. Auf der Seite Anwendungen von Hypnose finden Sie eine kurze Zusammenstellung der gängigsten Probleme, die mit Hypnotherapie gut behandelbar sind. Diese Liste ist bei Weitem nicht vollständig, weitere Anwendungsgebiete und Eignung für bestimmte Symptome erfragen Sie bitte direkt per E-Mail oder auch telefonisch.